Das waren die 6. Bad Sodener Gesundheitstage

Gesundheit ist DAS Zukunftsthema überhaupt. Geld und Reichtum gelten schon lange nicht mehr als Grundlage des persönlichen Glücks – die GESUNDHEIT steht auf den Wunschlisten der Menschen auf Platz 1. So konnten auch die 6. Bad Sodener Gesundheitstage im Badehaus wieder mit hochkarätigen Ausstellern und Vorträgen aufwarten und erfreuten sich regen Besuchs. Rund 25 Aussteller wie Pflegedienste,Heilpraktiker, Fachärzte,Sportinstitute oder Physio- und Psychotherapeuten gastierten im Badehaus, um zum 6. Mal im Rahmen der Gesundheitstage über das Thema „Gesund leben (im Alter)“ zu informieren. Besonders stolz sind die Veranstalter,Anette und Wolfgang Tuppeck,vom Veranstaltungsservice „Mit ganzem Herzen“ vor allem auf das Zusammenspiel der Aussteller und Vortragenden: „Wir können bei den Gesundheitstagen Mediziner, Heilpraktiker,Therapeuten und Spezialisten
in EINER Veranstaltung zusammenbringen und den Interessierten somit die Möglichkeit bieten,sich umfassend zu informieren“,
erklärte Anette Tuppeck das Konzept – Institution Bad Sodens. Auch Bürgermeister Dr. Frank Blasch zeigte sich begeistert und würdigte die Gesundheitstage in seiner Eröffnungsansprache als Institution Bad Sodens, die vom Gesundheitsstandort Bad Soden nicht mehr wegzudenken seien.In diesem Zusammenhang verkündete das Stadtoberhaupt auch voller Stolz, dass an der Stelle, an der die Quelle „Alter Sprudel“ war, nun ein Solezerstäuberbrunnen errichtet wird. Diese Technik ermögliche, die Sole in feinsten Tropfen zu versprühen. Man könne sich dann um den Brunnen herum setzen und die feinen Wasserpartikel einatmen, was äußerst gut für die Atemwege sei. Dies gab es bereits Anfang des 20. Jahrhunderts schon einmal und man wolle dies nun
revitalisieren. Die Kosten lägen bei ca. 150.000 Euro. „Von vorne bis hinten gelungen“, freute sich Veranstalter Wolfgang Tuppeck über den Verlauf der Gesundheitstage und den
regen Besuch der Vorträge. Der Hospiz- und Palliativberatungsdienst „Die Quelle“ informierte über das „Leben bis zuletzt“,Rechtsanwalt Thomas Braun referierte zum komplexen Thema Patientenverfügung und Diplom-Psychologe Manfred Burkart
und sein Team präsentierten die dieses Jahr neu gegründete therapeutische Tagesstätte für Demenzbetroffene. Zum ersten Mal dabei war Zweithaarexpertin Simone Leimer von Intercoiffure Kochanski, die über das Thema „Zweithaar“ informierte, um nur einige der Aussteller zu nennen.
Sport und Fitness Doch auch Sportbegeisterte kamen vor dem Badehaus auf ihre Kosten und konnten sich bei „Dorn Sports – Trainingscamp für Erwachsene und Kinder“ –
nach den energiegeladenen Vorführungen selbst beim Boxpump oder Jumping versuchen oder bei Monika Hess von „Körperformen“ über die Verbesserung von Fitness und Gesundheit informieren. 2013 fanden die Gesundheitstage zum ersten Mal statt. Die Idee stammt von Anette Tuppeck,Heilpraktikerin für Psychotherapie,die früher selbst viele Gesundheitsmessen besuchte, jedoch die Mischung aus allen Möglichkeiten der Heilung oder des Gesundbleibens vermisste: „Entweder waren dort nur Ärzte oder nur Heilpraktiker, dies war mir zu einseitig. Ich wollte Synergien und daher eine Plattform bieten, bei der die Menschen, die auf der Suche nach Hilfe sind, diese auch bekommen – egal von wem, denn das entscheidet jeder einzelne selbst.“
Interessierte dürfen sich schon jetzt auf die 7. Bad Sodener Gesundheitstage am 31.8. und 1.9.2019 freuen.I.H.