Mit ganzem Herzen für die Gesundheit

5. Bad Sodener Gesundheitstage am 09.+10.9.2017

Voller Enthusiasmus und mit jeder Menge positiver Energie öffnete das Ehepaar Tuppeck,
Inhaber des Veranstaltungsservice „Mit ganzem Herzen“,am vergangenen Samstag um
10 Uhr die Pforten des „Badehauses“ im Alten Kurpark zu den 4. Bad Sodener Gesundheitstagen.
„Die Motivation zur Etablierung der „Bad Sodener Gesundheitstage“ lag für mich zum einen
darin, dass es nach Wegfall des Themalbades hier kaum noch einen intakten Kurbetrieb
mehr geben wird und ich Bad Soden als Gesundheitsort einfach wieder mehr in den Vordergrund
rücken wollte. Zum anderen bin ich selbst Arzttochter, aber auch Heilpraktikerin und hatte schon immer
an der Zweiteilung gelitten. Ich  wünsche mir nichts mehr, als dass Ärzte und Heilpraktiker,
herkömmliche und alternative Heilmethoden einfach näher zusammenrücken.
Und ich hoffe von ganzem Herzen, dass es uns mit unserer Veranstaltungsreihe in Zukunft schrittweise mehr
und mehr gelingen wird“, erläutert Anette Tuppeck.
21 Vorträge an zwei Tagen Bei strahlendem Herbstsonnenschein ließen dann auch gleich die ersten Besucher nicht mehr
lange auf sich warten. Insgesamt 21 Vorträge aus dem gesamten Spektrum der Medizin, der Homöophatie, Musik-und
Kunsttherapie und Naturheilkunde wurden gehalten. Im Mittelpunkt der Vortragsreihe stand das Thema „Frauenheilkunde
& Männergesundheit“ einmal aus Sicht der Urologie und zum anderen aus Sicht der Naturheilkunde. Bei 32 Ausstellern
konnte man die gehörte Theorie dann einfach auch mal in die Praxis umsetzten und an verschiedenen medizinischen
Tests und Arbeitskreisen teilnehmen oder sich einfach nur informieren lassen.
Verkostung und Bewegung Auch die sinnliche Komponente sollte auf den Gesundheitstagen nicht zu kurz kommen. Denn an
mehreren Ständen konnte man sich auch über „Well-Beeing“- Produkte aus fairem Handel informieren: Marokkanisches
Argan-Gesichtsöl angereichert mit ätherischem Rose- oder Lavendelöl
konnte getestet und geröstetes, natives Bio-Arganöl aus drei verschiedenen Regionen Marokkos in kleinen Dips mit
selbstgemachtem Ziegenkäse und frischen Feigen verkostet werden.
Für genügend Bewegung sorgte dann auch am Sonntag der „Fahrrad XXL Franz“, Mainz, bei dem man sich Fahrräder ausleihen und damit die drei
schönen Kurparks Bad Sodens erkunden konnte. „Von der Resonanz der Besucher waren wir dieses Jahr einfach begeistert!
Ca. 50% der Besucher waren Sodener; die anderen 50% kamen aus ganz Hessen angereist,blieben gleich das ganze Wochenende und nutzten auch die
gesamte Infrastruktur unserer schönen „Kurstadt“. Bereits jetzt schon liegen uns neue Anfragen von weiteren Ausstellern für die
5. Bad Sodener Gesundheitstage 2017 vor“, berichtet Wolfgang Tuppeck.